Pflegekonzept :

Unsere Arbeit richtet sich nach dem von Monika Krohwinkel entwickelten Pflegemodell der "fördernden Prozesspflege".

Unabhängigkeit zu fördern und weitgehend individuelles Wohlbefinden zu ermöglichen.

Die deutsche Pflegeforscherin beschreibt als einen Teil ihres Modells 13 Aktivitäten und existenzielle Erfahrungen des Lebens (AEDL).

Es handelt sich dabei um ein Konzept,das auf Erkenntnissen sowohl von Henderson und Roper aufbaut,als auch von Orem beeinflusst ist.

In ihrem Rahmenmodell beschreibt Monika Krohwinkel die Interessen, Ziele und Handlungsschwerpunkte fördernder Prozesspflege.

Die 13 Aktivitäten und existenzielle Erfahrungen des Lebens(AEDL),nach Monika Krohwinkel :

  1. Kommunizieren
  2. Sich bewegen
  3. Vitale Funktionen des Lebens aufrecht erhalten
  4. Sich pflegen
  5. Essen und Trinken
  6. Ausscheiden
  7. Sich kleiden
  8. Ruhen und Schlafen
  9. Sich beschäftigen
  10. Sich als Mann oder Frau fühlen
  11. Für eine sichere Umgebung sorgen
  12. Soziale Bereiche des Lebens sichern
  13. Mit existenziellen Erfahrungen des Lebens umgehen